GENERATIONEN-WOHNEN

Wohnen mit Zukunft – ohne Angst vor dem Alter!

Fast zwei Drittel aller Deutschen über 45 Jahre können sich vorstellen, in einem Mehrgenerationen-Wohnprojekt zu leben. Das ergab eine Studie von 2009 im Auftrag der Karstadt-Quelle-Versicherungen.

Der Trend ist klar: Alten-Ghettos und herkömmliche Heime werden immer weniger beliebt. Die Konsequenz: Netzwerke bilden zum Aufbau selbstbestimmter Wohn- und Lebensmodelle, denen man sich rechtzeitig und mit Freude anschließt, weil sie eben keine Abschiebestationen sind. Überall gehen solche selbst organisierten Wohnmodelle an den Start – als reine Alterswohngemeinschaften, aber auch als Miteinander von Jung und Alt, mit genug Abstand und Rückzugsmöglichkeiten für jeden. Diese Wohnmodelle bieten Problemlösungen für junge Eltern und ihre Kinder ebenso wie für alte Menschen. Selbstbestimmtes und kreativ gestaltetes Generationen-Wohnen eröffnet ein faszinierendes Betätigungsfeld für Architekten, Stadtplaner, Sozialpädagogen, Erzieher, Pflegeexperten, Mediziner, Kulturveranstalter, Bio-Gärtner und viele andere. Wettbewerbe unter kreativen Studenten können solche Wohnmodelle weiter voranbringen.

Wer Angst vor dem Alter hat, neigt schon lange vorher zu übertriebenem Sicherheitsdenken, zu Angstsparen und zu Mutlosigkeit. Generationen-Wohnen dagegen macht Mut. Deshalb ist generationen-wohnen.de ein Teil von PuraVida – dem Netzwerk der kreativen Lebenskünstler. Mit einem Klick auf diesen Link erfahren Sie mehr!